Meine Ausstellung auf der Messe der Jungunternehmer

Am Wochenende war es endlich soweit, die erste Ausstellung auf einer Messe für mich. Ich fand das sehr spannend und auch sehr lehrreich.Ich habe einige Interessenten dazu bekommen und in der nächsten Zeit wird sich zeigen, ob sich daraus ein paar Kunden gewinnen lassen. Ich hatte Glück, dass ich einen sehr guten Standort hatte, er war gegenüber vom Haupteingang und direkt neben dem Seiteneingang. Es gab einen breiten Tisch, einen Bistrotisch und eine Pinnwand. Der Aufbau ging relativ schnell, weil ich schon alles im Kopf hatte, wie es aussehen soll.

Das Ganze hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil ich die Kommunikation mit Menschen sehr mag. Beim Onlineshop-Verkauf kommt das leider zu kurz, aber das lässt sich nun mal nicht ändern. So ist ein Messebesuch eine wirklich gute Gelegenheit sich mit Kunden und Interessenten auszutauschen. Interessant ist es auch, die anderen Stände anzuschauen, um zu sehen, wie sich andere Unternehmen präsentieren. Zum Abschluss der Messe gab es eine Preisverleihung für die Besten drei Aussteller. Ich gehörte nicht zu den Gewinnern, aber das Wichtigste für mich war, einfach dabei zu sein und dazu zu lernen.

Insgesamt waren es ca. 50 Aussteller.

Der Abbau am Sonntag Abend ging sehr flott, denn mein Freund hatte mich, wie schon während der ganzen Messe, tatkräftig unterstützt. Allerdings ist in meiner Wohnung noch ein ziemliches Chaos, das jetzt beseitigt werden muss. Dabei kann ich die Lagerung meiner Waren gleich mal optimieren bzw. besser sortieren.

Hier ist der Link zu einem kleinen Video, das ich von meinem Stand gedreht habe.

https://www.youtube.com/watch?v=cEBbLTqiUpE

Kommentare

Meistgelesene Posts vom letzten Jahr

Eins der teuersten Garne der Welt

Wolle - vom Strang zum Knäuel

Stricken mit Chinagras?